meinekleineApfelkiste.de

out here in the perimeter there are no stars, out here we are stoned immaculate

daily essence…. vom 17.01.2012

without comments

iTunes Match gibt es jetzt auch bei unseren freundlichen Nachbarn in den Niederlanden.

Apropos SOPA, PIPA und der angeblich für 12 Stunden schließenden Wikipedia: das geht auch mit WordPress Blogs mehr oder minder automatisch … mit individuellem Bildschirm.

Wirklich schlau werde ich aus dem Video nicht, aber ich lasse mich mal überraschen. Google startet auf Google+ im Februar das Google Maps Game:


(YouTube)

Für das am Donnerstag geplante “educational announcement” von Apple gibt es ein neues Gerücht: Apple soll (gemeinsam mit McGraw-Hill?) das Erstellen von eBooks für Autoren wesentlich vereinfachen und (endlich) den aktuellen ePub3-Standard (homepage) integrieren.

Die Audioproduktionssoftware Bitwig Studio (homepage) der Berliner Firma Bitwig soll neben Windows und Mac OS X auch Linux unterstützen, berichtet golem.de. Ein herausragendes Feature soll das gleichzeitige bearbeiten eines Projektes von mehreren Nutzern über das Internet sein.

Endlich keine Kratzer mehr auf dem iPhone: eine sich quasi selbst heilende “Hülle” kommt aus einer Ecke, aus der man es eher nicht vermuten würde. Der Autobauer Nissan hat bereits 2005 eine entsprechende Folie mit der Universität Tokyo entwickelt. – Außerdem denkt man bei übergizmo auch über wasserdichte iPhones nach.

Der große Mr. Steve Wozniak (iWoz heißt seine Biografie, die es sicherlich im gut sortierten Buchladen in Deinem Ort gibt) benutzt in erster Linie sein iPhone, wünscht sich aber wirklich, das es so viel könnte wie sein Android Smartphone. :)

Und dann war da noch:

  • das Interview von Mathias Bröckers mit Robert Anton Wilson (Wikipedia), dem Autor von “Illuminatus”, “Lexikon der Verschwörungstheorien” und mehr (via boingboing).
  • die Suche nach Audiomaterial für Iron Sky: bitte mithelfen! :)
  • die Forderung nach Einsparung der digitalen Spartenkanäle der öffentlich-rechtlichen Sender ARD & ZDF.
  • der “ewige Kampf” um ein “extrem mieses Buch”: Mein Kampf soll in Auszügen kommentiert den “Zeitungszeugen” (Nachdrucke von Zeitungen aus der Nazi-Zeit) beigelegt werden und der Rechteinhaber, das Bayerische Finanzministerium hat was dagegen. In diesem Zusammenhang absolut empfehlenswert: Serdar Somuncu “…. Liest aus dem Tagebuch eines Massenmörders – Mein Kampf” (zB für knapp 16 EUR bei amazon.de).
  • Mike Shaver, der ehemalige Firefox-Manager, der jetzt bei Facebook arbeitet und für die Android-App zuständig ist.
  • Herr Diekmann, der (teilweise) auf die Fragen der taz (siehe hier unter “und dann war da noch”) geantwortet hat.

Written by slivey

Januar 17th, 2012 at 6:23 pm

Posted in iNews

Tagged with