meinekleineApfelkiste.de

out here in the perimeter there are no stars, out here we are stoned immaculate

Archive for April, 2011

Apple: das weiße iPhone 4 kommt … morgen, am 28. April

without comments

… lt. Pressemitteilung:

CUPERTINO, California—April 27, 2011—Apple® today announced that the white iPhone® 4 will be available beginning tomorrow. White iPhone 4 models will be available from Apple’s online store (www.apple.com), at Apple’s retail stores, AT&T and Verizon Wireless stores and select Apple Authorized Resellers.

“The white iPhone 4 has finally arrived and it’s beautiful,” said Philip Schiller, Apple’s senior vice president of Worldwide Product Marketing. “We appreciate everyone who has waited patiently while we’ve worked to get every detail right.”

iPhone 4 is the most innovative phone in the world, featuring Apple’s stunning Retina™ display, the highest resolution display ever built into a phone resulting in super crisp text, images and video, and FaceTime®, which makes video calling a reality.

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 27th, 2011 at 2:55 pm

Posted in iNews

Tagged with ,

39% der Smartphone User benutzen selbiges auf dem WC

without comments

weiß Google (woher auch immer):


(YouTube)

Written by slivey

April 27th, 2011 at 11:44 am

Posted in iNews

Tagged with , ,

wordrive: Sätze aus Wörtern zusammensetzen auf die lustige Art

without comments

Die iOS App “wordrive” von Rauf Aliev liegt in deutsch, englisch, französisch, russisch und spanisch vor. In welcher Sprache man Sätz aus vorgegebenen Wörtern zusammenstellen möchte kann man ganz frei beim Anlegen eines neuen Spielernamens wählen.

Und schon kann man loslegen, Redewendungen oder berühmte Zitate die aus den Bereichen Humor und Leben kommen, zusammen zu stellen.

Jedes Wort steht auf einem “Fetzen” Papier, wie man es vielleicht aus Glückskeksen kennt. Per “touch” kann man sie jetzt in die richtige Reihenfolge schubsen.

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 21st, 2011 at 2:03 pm

Posted in iOS Apps,Reviews

Tagged with ,

Heute kostenlos für iOS: Online-Banking und ein “Trojaner”

without comments

Die Jungs und Mädels von iOutBank (homepage) bieten bis Donnerstag iOutBank - App des Jahres 2010 für das iPhone (AppStore) und iOutBank Pro (AppStore) für iPad kostenlos an. Normalerweise kostet die iPhone Version 6,99 EUR (AppStore) und die iPad Version 9,99 EUR (AppStore). Eine kostenlose Lite-Version steht auch nach Donnerstag für das iPhone zur Verfügung (AppStore), mit der sich im Gegensatz zu den Vollversionen nur ein Bankkontakt anlegen lässt und auch keine Offline-Konten verwaltet werden können (siehe Funktionen).

Und Microsoft hat gestern mit Photosynth eine App für das iPhone kostenlos in den AppStore gestellt, mit den man “live” Panoramaphotos herstellen kann (Wikipedia). Klar: die Panoramen sind in Bing Maps integrierbar. ;-)

G5 Entertainment (homepage) möchte uns das Osterfest schmackhaft machen und bietet uns einige Apps preiswerter an:

  • Stand O’Food für 0,79 EUR (AppStore)
  • Stand O’Food HD für 2,39 EUR (AppStore)
  • Supermarket Mania für 0,79 EUR (AppStore)
  • Supermarket Mania HD für 2,39 EUR (AppStore)
  • Mahjongg Artifacts 2 für 0,79 EUR (AppStore)
  • Mahjongg Artifacts: Chapter 2 HD für 2,39 EUR (AppStore)
  • Mushroom Age für 0,79 EUR (AppStore)
  • Mushroom Age HD für 2,39 EUR (AppStore)

Das Angebot ist bis zum 24. April befristet. Dafür gibt es aber auf Facebook und Twitter noch ein “Puzzel Contest“, mit dem man iTunes Gutscheine und Promocodes von g5e Spielen gewinnen kann.

Written by slivey

April 19th, 2011 at 2:45 pm

Posted in iOS Apps

Tagged with ,

Pressemitteilung: Björn Freitags “Sterne-Snacks” App!

without comments

Björn Freitag „STERNE-SNACKS Kleine Zaubereien aus der Sterneküche“ – Bad Monkee und der Becker Joest Volk Verlag veröffentlichen Koch- Applikation von Sternekoch Björn Freitag für iPhone und iPad.

Wenn Sterne- und Fernsehkoch Björn Freitag zu „zaubern“ beginnt, dann möchte er den Rahmen des Gewohnten sprengen. Das gilt für seine raffinierten Rezepte, die Produktion seiner Bücher und nun auch für seine erste Smartphone-Applikation.

1 Michelinstern, 14 Punkte im Gault Millau und 2,5 F (Punkte) im Feinschmecker – mit seinem Dorstener Restaurant „Goldener Anker“ gehört Björn Freitag seit 2001 zu den wichtigsten Adressen der deutschen Kochlandschaft. Einer größeren Öffentlichkeit wurde er bereits Ende der 1990er als einer der „Jungen Wilden“ neben Stephan Marquardt oder Frank Buchholz und später mit seinen TV-Sendungen „Fast-Food-Duell“ auf Kabel 1 und „daheim & unterwegs“ im WDR, bekannt.

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 18th, 2011 at 4:31 pm

daily essence: Blender, FC Pro X, HDTV, Lion, uvm.

without comments

IT times: Nä, jetzt kaufe ich mir auch keins mehr, da warte ich doch lieber bis Ende des Jahres. Lt. Bloomberg soll Foxconn jetzt von Apple mit der Produktion des weißen iPhone 4 beauftragt worden sein. … Liest sich irgendwie so, als wenn es nie Probleme gegeben hätte, sondern schlicht und ergreifend der Auftrag nicht vorlag.

mactracker: Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich: Mactracker erreicht die Versionnummer 6, bietet noch mehr Funktionen (wie zB das Listen eigener Apple-Geräte inklusive Verwaltung derer Garantien) und ist immernoch kostenlos zu haben. Der Macher Ian Page freut sich aber völlig zurecht über eine Spende über PayPal oder Kagi.

gizmodo: HP hat das für das Palm Pad vorgesehene Betriebssystem WebOS 3.0 (bis jetzt) “nicht völlig verstümmelt”. Das angeführte, knapp 20-minütige Video wurde von YouTube entfernt, weil es “gegen die Nutzungsbestimmungen” versößt.

spiegel online: Ui, 185 Millionen EUR ist eine Menge Holz. Soviel soll Raab TV mit Stefan Raab für eine fünfjährige Exklusiv-Bindung bei Pro 7 bekommen haben.

TechCrunch: Googles URL-Kürzungsdienst goog.le hat eine handvoll Neuerungen erfahren, wie einfacheres kopieren & einfügen und noch mehr.

silicon hat (nicht nur) eine Bildergalerie der ungewöhnlichsten Rechenzentren der Welt.

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 14th, 2011 at 5:01 pm

Posted in iNews

Tagged with

Eye-Fi SD-Karte: kabellose Photo-Übertragung nebst Geotagging

without comments

Mit Eye-Fi SD-Karten lassen sich von einer Kamera Photos und Videos kabellos auf den PC und auf den Mac übertragen. Sogar Geotagging ist mit der richtigen Karte möglich.

Die 2005 gegründete Firma sitzt im kalifornischen Mountain View und hat seit ca. Mitte 2008 seine Eye-Fi Karten auf dem Markt. Insgesamt gibt es derzeit vier Karten, die einen unterschiedlichen Funktionsumfang haben (Kartenvergleich).

Allen Karten gemein sind zum Einen die Voraussetzungen: man benötigt eine SDHC-kompatible Kamera, was die meisten aktuellen Kameras (die nicht Compact Flash Karten einsetzen) wohl sein dürften. Spätestens über die Kompatibilitäts-Datenbank des Herstellers lässt sich herausfinden, ob die eigene Kamera dazu kompatibel ist. Ferner benötigt man eine Breitband-Internetverbindung, einen Wi-Fi-Router (mit 802.11b/g/n auf dem 2,4-GHz-Band, das 5-GHz-Frequenzband wird nicht unterstützt), einen PC mit Windows XP/Vista/7 oder einen Macintosh mit OS X 10.5 oder neuer, 100 MB freien Speicherplatz und einen aktuellen Browser. … Die Internetverbindung benötigt man übrigens nur, wenn man von dem Angebot Gebrauch machen möchte, seine Photos und/oder Videos gleichzeitig kabellos auf seine Lieblingsseite (eigener FTP Server, Flickr, FaceBook, YouTube … insgesamt 25) hochzuladen.

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 9th, 2011 at 7:08 pm

Posted in Gadgets,Reviews

Tagged with ,

daily essence: Biene Maja, D5100, Ai Weiwei, RFID, C64 uvm.

without comments

lifehacker bietet Basiswissen zur Webseitenerstellung, bereits Teil 2 mit “Styling and CSS“.

heise: Kaum ist unser Außenminister aus dem Land, schon verhaftet China fleißig weiter. Bereits am Sonntag wurde Chinas bekanntester Künstler Ai Weiwei festgenommen und an einen unbekannten Ort verschleppt. Gestern war im Fernsehen zu hören & sehen, das normalerweise innerhalb von 24 oder 48 Stunden die Angehörigen benachrichtigt werden und eine Mitteilung über den Aufenthaltsort erhalten. Nichts davon sei bislang geschehen.

Macworld: Nicht nur Fujifilm hat eine “ultra-sensitive” Kompakt-Kamera Z900 EXR auf den Markt gebracht. Auch Nikon hat für Ostern die Nachfolger DSLR der D5000 angekündigt (wie bei Nikon zu lesen … und hier, hier, hier, hier, hier, hier und vermutlich auch noch woanders): die D5100 hat Bildsensor und -prozessor von der großen Schwester D7000 erhalten, einen 3″ Vollschwenkmonitor und kann jetzt FullHD Filme (1080p) mit bis zu 30 fps aufnehmen. Optional gibts auf den Blitzschuh aufsteckbares GPS- und Mikrofonzubehör. Bei dpreview hats schon einen ersten HandsOn-Bericht. (lecker Screenshot)

golem: Mit dem App Streambox (bislang “nur” fürs iPhone, kostenlos im AppStore) soll das iPad zB für Journalisten die Videokamera ersetzen. Eine Meinung (nicht zum streamen sondern zum Videokamera-Ersatz) konnte der Journalist und Blogger Richard Gutjahr bereits machen (gutjahr’s blog).

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 7th, 2011 at 4:01 pm

Posted in iNews

Tagged with

Remix: David Bowie App bringt editierbares “Space Oddity”

without comments

Das nenne ich Wiederverwertung vom feinsten: nach 40 Jahren fällt David Bowie sein guter alter Song “Space Oddity” (1,29 EUR, iTS) ein. Den lässt er mal fix in eine App verwurschteln und schon kann man mit “Remix David Bowie – Space Oddity” für 1,59 EUR im AppStore (in Grenzen) seine eigene Version des Songs erstellen und ihn sich als mp3 zumailen lassen.

“Eigene Version” heißt in diesem Zusammenhang, das man die insgesamt 8 Spuren untereinander ausblenden, bzw. lauter und leiser stellen kann. … Ach ja, wenn man das iPhone dann schüttelt, werden automatisch “zufällige” Änderungen vorgenommen.

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 6th, 2011 at 2:15 pm

Posted in iOS Apps

Tagged with ,

ElfQuest? Sagt mir nichts…

without comments

Aber das es Elfen gibt, daran will ich ganz fest glauben! ( – :


(YouTube)

Read the rest of this entry »

Written by slivey

April 6th, 2011 at 1:33 pm

Posted in Netzfundstücke

Tagged with